XBox One Abwärtskompatibilität

xbox-one-xbox-360Seit 12. November ist das Dashboard-Update für die XBox One verfügbar. Dieses aktualisiert auf die Windows 10-Oberfläche. Damit ist auch die Abwärtskompatibilität für XBox 360-Spiele verfügbar. Zum Start sind bereits mehr als 100 Titel verfügbar, wobei die Kompatibilitätsliste ständig erweitert werden soll.

Ich habe diese bereits mal angetestet und es funktioniert tadellos. Ich habe mir den Titel GRID3 günstig über eBay erstanden. Die Spiele-CD habe ich in die One eingelegt, dann wurde sie auch schon erkannt. Nun kommt eine Update-Meldung die man bestätigen muss.

Jetzt lädt die One das Spiel über den Store herunter und installiert es. Die CD wird wie bei den One-Titeln auch zur Besitzkontrolle benötigt.

Hier könnt Ihr die Kompatibilitätsliste einsehen:

XBox One Abwärtskompatibilität

XBOX One Streaming auf Windows 10 PC

Da ich am Wochenende etwas Zeit hatte, habe ich mal mit meinem Windows 10-PC etwas herumgespielt und mir mal die XBox-App näher angeschaut.

Hier gibt es eine Funktion, die auch in den Medien öfter´s beschrieben wurde: das Streaming.

Nun wollte ich dieses einmal ausprobieren und versuchte gleich mal meine XBox One Konsole (hat bereits das Windows 10-Dashboard) mit meinem Windows 10-PC zu verbinden. Die automatische Suche klappte nicht. Das stellte aber für mich kein weiteres Problem da. Man sollte nun die IP-Adresse der Konsole manuell eingeben. Diese habe ich mir einfach aus dem Menü meines Router´s heraus gelesen. Unter den Netzwerkgeräten sollte sie dort auftauchen. Das die Konsole währenddessen eingeschaltet ist, ist natürlich Voraussetzung. Nach der Eingabe der IP-Adresse tauchte die Konsole dann auch in der XBox-App auf. Ich konnte die Konsole nun mit dem PC verbinden und Forza 5 am PC zocken!! Somit wird der eigentliche Bildschirm, der mit der Konsole verbunden ist nicht mehr zwingend benötigt.

Das es während des Spiel zu rucklern kam, liegt vermutlich daran das mein Laptop-PC per W-Lan mit dem Router verbunden ist. Die Bildqualität ist natürlich nicht die selbe. Ist für mch auch irgendwie logisch, da die XBox One per HDMI mit dem Fernseher verbunden ist.

Um mal zu zeigen, wie das Ganze so aussieht, habe ich mich mal in einem kleinen Tutorial versucht: